Alles im Blick – 360-Grad Aufnahmen

Zurück zur Übersicht
Desiree Novak on 25. September 2017

Die Foto- und Videobranche hegt eine Innovation nach der nächsten. Was an einem Tag noch eine totale Neuerscheinung ist, kann kurz danach gang und gäbe sein. So auch die 360-Grad Fotografie bzw. 360-Grad Videos.

Was steckt hinter den 360-Grad Aufnahmen?

360-Grad Aufnahmen sind wirklich cool: Sie ermöglichen dem Zuschauer sich zu fühlen, als wäre er tatsächlich an einem gewissen Ort. Und der Zuschauer hat die Möglichkeit selbst zu bestimmen, was er sehen will. Es ist eine Art Virtual Reality Darstellung. Man kann es als eine Weiterentwicklung in der Medienwelt sehen, und genauso wird sich dieser Trend in der Filmbranche durchsetzen.

Panorama, Realfilm oder doch Animation?

Es gibt verschiedene Arten 360-Grad Aufnahmen: Der Vorläufer der Videos sind 360-Grad Panoramas. Hier werden Fotos aus jedem Blickwinkel des Stativs gemacht und anschließend “gestitched”, also zusammengefügt. Danach hat man mehrere 360-Grad Fotos, die zum Beispiel zu einem Rundgang zusammengestellt werden können.

Wir von VerVieVas haben uns selbst mit 360-Grad Panoramas beschäftigt. Um unseren Kunden und neugierigen Nasen, die auf uns stoßen, zu ermöglichen unser Büro zu erkunden, haben wir einen 360-Grad Rundgang erstellt. Sie können sich selbst ein Bild dazu machen – ein sehr spezielles Bild 🙂

VerVieVas 360 Grad Rundgang

Angesagt sind auch 360° Realfilme. Der Ablauf ist ähnlich wie bei den Panoramas, der Unterschied liegt allerdings in der Darstellung. Man kommt von einem 360-Grad Stand zu einem 360-Grad Bewegtbildszenario.

Auch animierte 360-Grad Filme sind möglich. Dazu werden die Aufnahmen “einfach” virtuell erstellt. Gestalterisch hat man hier viel mehr Spielraum, weil auch nicht reale bzw. eigentlich unmögliche Bestandteile in das Video eingefügt werden können.

Bei all diesen Varianten der 360-Grad Aufnahmen ist die Kamerafahrt fest vorgelegt, allerdings kann der Zuschauer die Sicht in alle Richtungen ändern.

Aber es existieren auch 360-Grad Videos, bei denen es möglich ist, sich frei durch den Raum zu bewegen. Diese Darstellungen kommen aus der Ecke der Computerspiele. Ein Beispiel haben wir für Sie rausgesucht, das Game Engine Unreal 4.

Und welche 360-Grad Option ist jetzt geeignet für Ihr Unternehmen? Einfach umzusetzen und gut für das Google Ranking ist ein 360-Grad Rundgang im Rahmen eines Google „MyBusniness-Eintrags“. Man bietet dem Kunden einen Blick hinter die Kulissen und zeigt Innovations-Initiative. Wir von VerVieVas haben für diesen Zweck ein paar Profis zur Stelle. Also falls Sie Interesse haben, wir helfen Ihnen gerne und freuen uns, wenn Sie einfach mal durchklingeln!

Jetzt mitreden & Kommentar posten!