Die 5 besten Webinar Tools

Wer steht denn gerade nicht vor Herausforderungen? In Zeiten des Covid-19 Wahnsinns, den regelmäßigen Updates und andauernden Änderungen wird Deine Flexibilität stark auf die Probe gestellt.

Ist Dein Unternehmen digitalisiert genug oder nicht? Jetzt hast Du bestimmt schon gemerkt, wo genau die Probleme und Lücken sind. Und Du arbeitest sicher auch schon mit Hochdruck an einer Lösung.  

Ein Teil unserer Produktpalette ist betroffen: Graphic Recording und unsere Workshops waren bisher auf der Mensch zu Mensch, in “Fleisch und Blut”-Interaktion aufgebaut. Wir haben jetzt die Chance umzugestalten und sind auch ein wenig neugierig. Auf dem Weg hin zur Digitalisierung unserer
Workshop-Inhalte haben wir ausgiebig recherchiert. Deshalb möchten wir mit Dir teilen, was wir herausgefunden haben. 

Das sind unsere Top 5

Platz 5: Webex Webinare

  • Webex erfüllt alle gängigen Features – besonders daran ist die Spezialisierung auf Online Events mit einer Teilnahme von bis zu 3.000 Teilnehmern. WOW! Also sind ganze Kongresse im virtuellen Space machbar.
  • Firmen nutzen es gerne, weil es ein Produkt von dem Unternehmen Cisco ist und deshalb auch eine sichere Lösung, um Inhalte zu teilen.
  • Es wird eine Gratis Lösung für den Eigengebrauch angeboten. Für Erweiterungen und alles Weitere werden aber für kleine Teams ab 12.85 € im Monat bzw. 25,65 € für große Teams verrechnet. Das erste Monat ist gratis. 

Platz 4: Adobe Connect – die bewährt qualitative Lösung für Unternehmen mit Adobe Suite

  • Die Hosting Beiträge sind variabel. Die Kosten richten sich nach der benötigten Teilnehmer-Zahl.
  • Das Tool soll als Custom-Lösung  – also auf die Bedürfnisse maßgeschneidert – verstanden werden. Typisch Adobe – keine halben Sachen!
  • Es wird ein Test Account für 30 Tage angeboten, in der Corona Zeit wurde dieser auf 90 Tage verlängert. Du kannst es also zur Zeit wirklich ausgiebig gratis testen.
  • Auch super ist, dass das Webinar im Vorhinein aufgezeichnet werden kann, die Chatfunktion ist natürlich integriert. Das schafft Vorteile für regelmäßige Inhalte, die so auch für „Nicht-Teilnehmer“ und Interessenten zum Nachschauen zur Verfügung gestellt werden können.
  • Es gibt außer der Testversion aber keine Gratis-Variante.

Unser Fazit: Adobe ist bekannt für die ganzheitlichen Marketingansatz und Tools für die Kreativ-Wirtschaft. Mit Adobe Connect liefert Adobe ein verlässliches Tool, das sich gewohnt professionell in der Adobe Suite einfügt. Für Unternehmen, die bereits mit der Adobe Suite arbeiten bzw. Individual-Lösungen anstreben, ist das ein passende und schnelle Lösung. Leider jedoch – wie viele andere Adobe Produkte, ist es nicht kostenfrei einsetzbar. 

Platz 3: YouTube Live – der Rookie aus der Google Welt

  • Die Values voran: Es ist kostenlos, intuitiv, sowie barrierefrei einsetzbar. Wer hat denn noch nie auf Youtube Videos konsumiert? 
  • Es gibt keine Begrenzungen in der Teilnehmeranzahl, es ist für jeden zugänglich.
  • Die Live Funktion ist im YouTube Profil integriert, das Creator Studio steht für eine einfache Bedienung zur Verfügung. Wer also einen YouTube Kanal bedient, wird sich schnell zurechtfinden.
  • Über YouTube Analytics erledigst du die Datenanalyse in gewohnt detailreicher Weise. Dashboards können nach deinen Wünschen selbst gestaltet werden.
  • Das Webinar kann in Youtube Playlists hinzugefügt werden.
  • Untertitel und Übersetzungen können schnell und einfach hinzugefügt werden.
  • Die Interaktionsmöglichkeiten sind im Vergleich zu anderen Tools begrenzt. zB hast du keine Live-Interaktionsmöglichkeit, sondern nur die Möglichkeit über den Chat zu kommentieren, wie bei einem Live-Video. 
  • Ein Nachteil ist die Marktdurchdringung bei Webinaren, obwohl ähnliche Features angeboten werden und das Tool gratis ist. Viele Firmen haben YouTube unternehmensintern gesperrt. Firmeninterne Richtlinien können hier einen Strich durch die Rechnung machen. 

Unser Fazit: Willst du deine Live-Präsentationen deiner Audience näher bringen und bist nicht auf die direkte Video-Interaktion angewiesen, hast du mit YouTube Live ein kostenloses Tool an der Hand, das einfach im Einsatz ist und für Marketer ein gewohntes Bild liefert. Der größte Vorteil liegt sicherlich in der One to Many – Kommunikation, für Diskussionen oder Konferenzen ist es gegenüber den anderen eher im Nachteil.

Platz 2: Go To Webinar – der Platzhirsch auf dem Webinar Markt

  • Die Webinare und der dazugehörige Webinar-Raum können für die eigene Marke gebrandet werden. So wird auch ein Branding Effekt erzielt. 
  • Es werden Webinar Vorlagen unterstützt, es können also Vorlagen erstellt und wieder verwendet werden. Das spart Zeit im Set Up. 
  • Go To Webinar liefert ein übersichtliches Dashboard für die Teilnehmer-Aktivität, Datenleser haben damit ihre Freude.
  • Kurzumfragen und Umfragen sind möglich (inkl. Live-Ergebnisse), dh direkte Feedbackmöglichkeiten ermöglichen eine stetige Weiterentwicklung.
  • Das Webinar kann aufgezeichnet und später veröffentlicht werden.
  • Go To Webinar ist kompatibel mit vielen gängigen Marketing-Automatisierungslösungen und CRM-Systemen.
  • Jetzt der Nachteil: Dieses Tool steht nur 7 Tage kostenlos zur Verfügung, danach muss man eines der kostenpflichtigen Pakete auswählen.

Unser Fazit: Die Funktionen sind umfangreich. Hat Dein Unternehmen den Wunsch nach einem einheitlichen Branding und einer sauberen Nachbereitung? Dann bist du mit diesem Tool gut beraten. Ideal für Events, ganze Webinar-Reihen oder als On-Demand Lösung. Die Umfragefunktionen ermöglichen direktes Live-Kundenfeedback, eine Funktion, die bei vielen anderen Webinar-Lösungen nicht enthalten ist. 

Platz 1: Zoom – das Tool in aller Munde

  • Ein Plus hat Zoom bei größeren Teilnehmerzahlen. In diesem Tool können bis zu 100 Personen via Live Video mit anderen interagieren. 
  • Die Chatfunktion ist umfangreich und ermöglicht Textantworten und virtuelle Wortmeldungen gleichermaßen.
  • Viele CRM Tools sowie Marketing Automatisierungssysteme  können für nachhergehende Analysen integriert werden.
  • Die Webinare können auf Social Media live gestreamt werden.
  • Zoom liefert im Nachsatz saubere Berichte über Registrierungen, Teilnehmer, Abstimmungen, Beteiligung & Fragen und Antworten-Interaktion. Also alles was das Herz begehrt.
  • Das Tool ist nur in der Basisversion kostenlos, will man personalisieren oder weitere Hosts hinzufügen braucht man sehr schnell kostenpflichtige Upgrades.

Unser Fazit: Ideal für Online Konferenzen oder Zusammenkünfte größerer Gruppen mit großem Live Anteil. Insgesamt liefert Zoom gute Beschreibungen und Demos für den Weg zu großen Zusammenkünften im digitalen Space. Gut wenn Du größere Meetings brauchst oder ein mittelgroßes Event nun in die Online-Welt verlegen willst. 

Und jetzt? Für deinen Online-Inhalt passend haben auch wir uns Gedanken gemacht. Wir haben unser Graphic Recording  nun in einer etwas abgewandelten Form im Angebot: 100% digitales Erklär-Zeichnen bei Deinem Online Event,  Hang-Out, oder Webinar. Unsere Graphic Recording Artists schalten sich live dazu und halten – für alle sichtbar – die wichtigsten Inhalte und Schlüsselmomente in einer grafischen Mitschrift fest. Denn – gerade jetzt muss ankommen, was gesagt wird.

Wir hoffen sehr, wir konnten ein wenig Ordnung in den Tool-Dschungel bringen und wünschen dir viel Gesundheit und Frohmut in dieser mühsamen Zeit!

Dein VerVieVas Team