Joseph Binder Symposium Illustration

Zurück zur Übersicht
Julia on 27. November 2012

Kunst oder Kommerz?

Das ewige Thema „ist Illustration evtl. Kunst oder nur Kommerz“ hat das heurige Symposium am Vortag des Joseph Binder Awards begleitet. Organisiert vom Expertencluster Illustration „illustria“ der Design Austria wurden verschiedene, sehr interessante Blickrichtungen auf das Kunst/Kommerz-Thema gerichtet. Von insgesamt acht Vortragenden …

Diskussion: Selbstverständnis der Illustratoren

Interessante Aspekte des Illustratoren-Selbstverständnisses wurden unter anderem von Brian Main, Michael Pleesz, dasviadukt: Marie-Pascal Gafinen und Florine Kammerer, Vianina: Nina Simone Wilsmann, Ingrid Aspöck und Peter Diamond dargelegt.

Es waren einige sehr interessante, intellektuelle, künstlerisch hochwertige, lyrische und tiefgehende Zugänge dabei, die mich persönlich sehr beeindruckt haben.

Ich denke dabei z. B. an Peter Diamond, der erklärt, dass er den „Stil“ seiner Illustrationen mehr als „his Voice„, denn als „seinen Style“ bezeichnen würde. Dies ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie nahe der Ausdruck der Arbeiten eines Illustrators an dessen Persönlichkeit gebunden sein kann.

Was ich den Meinungen auch entnommen habe, ist im wirtschaftlichen Sinn folgendes: Die Illustrationsszene in Österreich scheint sich in unterschiedliche Gruppen zu teilen: Autoren (Cartoonisten, Karikaturisten oder Comiczeichner, die nicht nur die bildnerische Ausführung beachten, Storyboardartists), hauptberufliche Illustratoren (klassische Illustration als Auftragswerk), Grafikdesigner mit Illustrationsfokus und inzwischen auch Unternehmer, die ein Produkt mit Illustrationsfokus auf den Markt bringen.

Diese Einteilung mag etwas konservativ wirken, da die Grenzen immer mehr verschwimmen, doch kann man durchaus erkennen, dass diese Spezialisierungen Sinn machen und zum Erfolg führen. Diese Einteilung treffe ich auch deswegen, da mir aus meinem eigenen Berufsleben die Anforderungen an die verschiedenen Gruppen bekannt sind, und ich auch der Meinung bin, dass für jeden Teilbereich andere Fähigkeiten mitgebracht werden müssen.

Verhältnis Auftraggeber – Auftragnehmer

Den wesentlichen Unterschied macht für mich die Positionierung der Illustratoren am Markt und das Versprechen an die Auftraggeber: Was erhalte ich? Eine Illustration, eine Story, ein Bild oder Gemälde? Eine Kurzgeschichte?

Oftmals mag das nicht klar sein – auf beiden Seiten, sowohl bei Illustratoren als auch bei Auftraggebern, geraten offene Fronten aneinander. Und Achtung: Illustratoren neigen dazu kreativ zu sein und oft ungewollte, gute Konzepte für andere Bereiche der Auftraggeber-Kommunikation zu liefern.

Eine umfassende Betrachtungsweise scheint nun auch dazu zu führen, dass immer mehr Illustratoren eigene Produkte entwickeln.

Am Vortragsabend würde ich zum Thema Kommerz am ehesten Vianina: Nina Simone Wilsmann mit ihren illustrierten Stadtplänen und Brian Main mit seiner Interactive-iPad-Story Lil‘ red hervorheben. Brian Main hat am selben Abend den Content Award gewonnen – was kein Zufall ist: Die Qualität seiner Arbeit ist wirklich beeindruckend.

Vianina zeigt andererseits vor allem wie simpel ein Konzept sein kann, um dennoch zu funktionieren. Und es muss nicht immer mega-innovativ sein. Wichtiger ist vielleicht auch, dass etwas Tolles, wie die ihre Stadtpläne, Verbreitung findet. Als Illustrator sollte man sich damit arrangieren, dass Marketing und Kundenakquise genauso wichtig sein kann, wie die Qualität des Portfolios oder der einzigartige Ausdruck.

VerVieVas – ein Produkt mit Fokus Illustration

Daher meine Aufforderung an alle Illustratoren: Fokussiert Euch auf einen Aspekt, wie in meinem Falle VerVieVas – Einfach Video Erklären.
Wir bieten kommerzielle Illustrationsprodukte – Erklärungsvideos, nicht mehr und nicht weniger. Wir werden also nicht das Direktmail des Kunden planen, und auch keinen Firmenslogan oder Firmennamen erfinden. Aber wir kennen Experten, die in diesen Themenbereichen top sind und weiterhelfen können.

Und Collaborate! Auch Illustration – ob Kunst oder Kommerz – ist ein Geschäft. Und es ist auf jeden Fall sinnvoll mit einem Agenten oder einem Wirtschafter zusammenzuarbeiten!

Do it – Illustration ist wichtig!
Alles Liebe an die Illustratoren-Community

Jetzt mitreden & Kommentar posten!