Video Marketing Trends 2018

Die Welt ist so schnelllebig geworden. Darum muss auch regelmäßig überprüft werden, ob wir uns noch auf dem richtigen Pfad Richtung Weltherrschaft befinden. Und weil wir Sie nicht außen vor lassen wollen, haben wir die Video Marketing Trends für das Jahr 2018 extra schön aufbereitet:

LIVE-Videos

Live bringt eine Prise Spontanität ins Spiel und lässt keine perfekte Vorbereitung zu. Das ist der Grund, warum die Menschen Live-Videos so lieben. Marken können diesen Trend nutzen, denn er bringt so einige Vorteile:

  • Mit neuen Tools und immer besseren Kameras am Smartphone ist es möglich, technisch gute und auch sehr komplexe Live-Videos ohne großen Aufwand zu erstellen. So können mit wenig Budget und Zeitaufwand großartige Videos produziert werden!.
  • Außerdem bergen Live-Videos den Vorteil, dass sie, auch wenn sie live sind, nach der Ausstrahlung immer noch verfügbar sind. Die User können sich die Live-Video immer wieder anschauen und als Marketer kann man sie – auch im Nachhinein – immer wieder teilen.
  • Und wie schon erwähnt sind Live-Videos für die User besonders interessant, weil sie zwar vorab strukturiert sind und im Idealfall einem Konzept folgen, trotzdem aber immer etwas Spontanität beinhalten und so Authentizität erzeugen.
  • Unbedingt zu erwähnen ist auch, dass Live-Videos die User animieren, das Video länger aktiv anzuschauen. Sie verbringen bis zu drei mal mehr Zeit damit, sich Live-Videos anzuschauen, als vorab produzierte Videos.
Virtual Reality und Augmented Reality

Ja, die beiden Dinge geistern schon seit einiger Zeit in den Marketingtrends herum. Aber sie werden immer ausgefeilter und wichtiger und darum kommen sie auch heuer wieder auf unsere Liste. Marken müssen auf den Trend-Zug aufspringen und Content für VR und AR produzieren. Das perfekte Rezept für die beiden Trends ist noch nicht niedergeschrieben. Es muss getüftelt werden und der richtige Zugang zur Technik muss gefunden werden – dann aber können diese beiden Trends aufgrund ihrer gebotenen Interaktivität bald Einzug in den Alltag halten. Vor allem Augmented Reality hat das Zeug schon in diesem Jahr groß raus zu kommen, weil man als Hardware nur sein Handy benötigt.

360 Grad Videos

360 Grad Videos sind die Renner, da man als User seine Perspektive auf etwas persönlich steuern kann. Sie sind perfekt, um die Interaktivität mit dem Nutzer zu steigern. Und Interaktivität ist immer gut, weil man sich selbst einbringen muss und will und somit länger und intensiver an etwas dran bleibt.

Snackable Content

Snackable – schnell verschlingbar – triffts perfekt. Videos müssen, gerade auf Social Media Plattformen, die perfekte Größe und Länge haben, um von den Usern on-the-go konsumiert werden zu können. Es gibt auch ein paar Richtlinien, die man befolgen sollte, um diesen Trend umzusetzen:

  • Videos sollten mindestens 6 Sekunden dauern und maximal 1 Minute der kostbaren Zeit eines Nutzers beanspruchen.
  • Das Format ist weniger wichtig, als der Content, den es beinhaltet. Man sollte sich nicht auf ein Format versteifen, aber trotzdem ein Tipp: der Großteil der User schaut auf mobilen Devices, wo hochformatige Videos am besten dargestellt werden
  • Untertitel! Untertitel! Untertitel! Warum? Weil man Videos oft unterwegs konsumiert und man nicht immer Headphones mit sich mitschleppt. Trotzdem will man wissen, worum es geht – und das machen Untertitlel möglich.

 

 

Das sind also die Top 4 der Videomarketingtrends für dieses Jahr. Sollten wir noch weitere entdecken: Stay tuned, wir werden Sie natürlich auf dem Laufenden halten.

Jetzt mitreden & Kommentar posten!